03. April 2016, 18:00

Luxus für alle (Communal luxury)

Ort: neue Gesellschaft für bildende Kunst [nGbK]

Oranienstraße 25, 2. Stock

10999 Berlin

Show route

Die weiteren Vorträge der Reihe
"Revolutionierung der Demokratie"

2011 wohnten wir rund um die Welt – von Montreal bis Madrid, von Istanbul bis Oakland – einer politischen Strategie bei, die auf der Besetzung, Blockierung und Aneignung des Raumes basierte. Die Pariser Kommune erhält im Licht dieser Strategie neue Aktualität. Denn die Pariser Kommune war ein Arbeiter_innenaufstand, der die Stadt Paris in eine autonome Kommune verwandelte und die freie Organisation des sozialen Lebens gemäß den Prinzipien von Assoziation und Kooperation improvisierte. Die Kommune ist uns in vielem näher als die Welt unserer Eltern. Kristin Ross stellt das Ereignis des 19. Jahrhunderts und der Kommune als ein allgemein gültiges Experiment der Praxis radikaler Demokratie vor.