07. Juli 2013, 18:00

Kommt mit dem Aufstieg Chinas der Abstieg des Kapitalismus?

Die weiteren Vorträge der Reihe
"Zu viel vom Schlechten"

Kritische Gedanken zu Li Minqi und dem vorhergesagten Weltsystemkollaps
Li Minqi argumentiert in seinem Buch The Rise of China and the Demise of the Capitalist World Economy, dass die Öffnung Chinas ab Ende der 1970er die globale Kapitalakkumulation beschleunigte und dem kapitalistischen Weltsystem einen Ausweg aus der Profitabilitätskrise anbot. Mittelfristig dränge Chinas Aufstieg den Kapitalismus aber ökonomisch, sozial und ökologisch an den Abgrund.
Li bringt Marx, die Weltsystemschule und eine ökologische Kritik endloser Akkumulation zusammen. Sein verklärter Blick auf den Maoismus stört, aber seine Analyse von Klassenkampf, Krise und ökologischer Katastrophe ist inspirierend.
Der Vortrag wird sich kritisch mit Lis Thesen beschäftigen und sie mit einer Einschätzung der aktuellen sozialen Kämpfe in China und ihrer Bedeutung für die globale Entwicklung ergänzen.