12. April 2015, 18:00

Ursprung ohne Ende

Die ursprüngliche Akkumulation in Kämpfen um Enteignung und Migration

Ort: neue Gesellschaft für bildende Kunst [nGbK]

Oranienstraße 25, 2. Stock

10999 Berlin

Show route

Die weiteren Vorträge der Reihe
"Die unheimliche Akkumulation"

Karl Marx, Maria Mies, David Harvey und Sylvia Federici betonen, dass die Geschichte der kapitalistischen Entwicklung stets auch eine Geschichte der Freisetzung und Mobilmachung von Arbeitskräften war. Dem voran gingen Prozesse der Enteignung und Einhegung. Karl Marx verwendete dafür den Begriff der ursprünglichen Akkumulation. Der Vortrag versucht, mit dem Begriff der fortgesetzten ursprünglichen Akkumulation drei Themenblöcke miteinander zu verbinden: Landgrabbing und Ressourcenausbeutung anhand von Beispielen aus West-und Zentralafrika, Flucht und Migration aus subsaharischen Ländern und Arbeitsbedingungen von Migrant_innen in der industriellen Landwirtschaft Europas.