KI und der eindimensionale Mensch

Technikkritik ist nichts Neues. Spätestens seit der Beginn der industriellen Revolution wurde mehr oder weniger intelligent theoretische und praktische Kritik an Technologien geübt. Zur intelligenteren Kritik lässt sich die der Kritischen Theorie Herbert Marcuses rechnen. Doch ist diese Kritik, die im analogen Zeitalter entwickelt wurde, den Herausforderungen des Digitalen noch gewachsen? Der Vortrag untersucht, was passiert, wenn die Technikkritik Marcuses auf die aktuelle Entwicklung der sogenannten „Künstlichen Intelligenz“ (KI) trifft. Der Vortrag versteht sich dabei auch explizit als eine Einführung in KI, was sie kann und wo ihre Defizite liegen. Und was Marcuses Kritik des eindimensionalen Denkens uns an Einsichten über sie vermitteln kann.

Dieser Vortrag findet auch einen Tag später, am 04.07.2022, in Frankfurt a.M. um 18.00 Uhr statt.

Der Ort ist: basis e.v., Gutleutstraße 8-12, 60329 Frankfurt